Weiter

Um Ihnen eine bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen setzen wir Cookies zur Webanalyse ein. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Sie befinden sich hier:   Home  > Aktuelles

SAVE THE DATE: "Zukunft der Arbeit - Wird der Mensch noch gebraucht?

"Zukunft der Arbeit - wird der Mensch noch gebraucht?" Veranstaltung am 28. November 2017 in St. Winfried. ©denisismagilov- Fotolia

06. November 2017 - 

In den nächsten Jahrzehnten wird die Digitalisierung und Automatisierung in Industrie und Wirtschaft so voranschreiten, dass heute selbstverständliche Berufe wegfallen. Besonders die produzierende Industrie wird das betreffen: Monteure, Mechaniker, Mechatroniker, Techniker. Alle Tätigkeitsfelder, die unmittelbar mit der Erzeugung eines Produkts zu tun haben, sollen in der  „Industrie 4.0“ von Robotern erledigt werden können.

 

Roboter ersetzen die menschliche Arbeitskraft

Selbst hochspezifische „Einzelanfertigungen“ von Autos oder technischen Geräten müssen dann nicht mehr von Menschen erzeugt werden. All das können hochkomplexe, miteinander kommunizierende Fertigungsteile und Roboter  selbstständig tun. Einige Prognosen gehen davon aus, dass knapp 50 Prozent der heutigen Stellen in Deutschland wegfallen werden.

 

Was heißt das für die Rolle der Arbeit jedes einzelnen und für die Gesellschaft als Ganzes? Ist es die Abschaffung einer Last, die den Menschen in ihrer gesamten Geschichte aufgebürdet wurde? Oder ist es der Schritt in die „Sinnlosigkeit“ der Existenz, das Zerbrechen unseres Selbstverständnisses als arbeitende Menschen?

 

Die Veranstaltung "Zukunft der Arbeit – Wird der Mensch noch gebraucht? geht diesen Fragen nach.

 

Dienstag, 28.November 2017
19:30 bis 21 Uhr

Bonn, Sträßchensweg 3
St. Winfried Unterkirche

 

Eine Podiumsdiskussion mit:

 

Prof. Dr. Ursula Lehr, ehem. Bundesfamilienministerin
Maike van den Boom, Glücksforscherin und Bestellerautorin

Dr. Werner Eichhorst, Arbeitsmarktforscher am IZA
Dr. Nelson Penedo, Geschäftsführer Don Bosco Mission Bonn

 

Der Eintritt ist frei!

 

 

Flyer