Weiter

Um Ihnen eine bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen setzen wir Cookies zur Webanalyse ein. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Sie befinden sich hier:   Home  > Aktuelles

Zum Tod von Pater Antonio César Fernandez in Burkina Faso

©ANS Agenzia iNfo Salesiana

19. Februar 2019 - 

Wir sind tief betroffen und schockiert über die Ermordung des 72-jährigen Pater Antonio César Fernandez in Burkina Faso. Der spanische Missionar wurde erschossen, als eine Gruppe von Dschihadisten eine Zollstelle in der Stadt Nohao im Süden des Landes angriff. Er und weitere Mitarbeiter waren auf dem Rückweg eines Treffens in Togo, als der Wagen in der Grenzregion von Bewaffneten angegriffen wurde.

 

Seit 2015 leidet das Land, das zu den Ärmsten der Welt zählt, unter islamistischem Terror und ethnischen Unruhen. P. Antonio, der seit 1982 in Afrika lebte, war ein Missionar aus Leidenschaft. Im Video, das 48 Stunden vor seiner Ermordung aufgenommen wurde, spricht er über seine Berufung und die Freude, Salesianer zu sein.

 

Seine ganze Leidenschaft galt den Ärmsten der Armen, denen er eine gute Bildung ermöglichen wollte. Zuletzt hatte er an der Errichtung einer neue Schule gearbeitet. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Mitbrüdern in Ouagadougou, Burkina Faso.