Weiter

Um Ihnen eine bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen setzen wir Cookies zur Webanalyse ein. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Sie befinden sich hier:   Home  > Presse

Im Einsatz für Straßenkinder - Don Bosco Volunteers entsendet 41 Freiwillige

26. Juni 2017 - 

41 junge Menschen im Alter von 18 bis 28 Jahren aus Deutschland starten ab September ihren Dienst als „Don Bosco Volunteers“. Sie werden sich in Einrichtungen der Salesianer Don Boscos in aller Welt engagieren. In Argentinien, Bolivien, Kolumbien, der Elfenbeinküste, Benin, Ghana, Malawi, Sambia, Rwanda, Indien, Albanien, der Republik Moldau und Montenegro werden sie sich um benachteiligte Kinder und Jugendliche, insbesondere Straßenkinder kümmern. 19 Freiwillige werden dieses Jahr von Bonn entsendet.

 

Die jungen Volunteers werden hauptsächlich bei der Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung helfen, im Unterricht assistieren und Freizeitangebote gestalten. Im Vorfeld wurden sie in Seminaren gründlich auf ihren Einsatz vorbereitet. Das Auslandsjahr wird vom Weltwärts -Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt.

 

„Wir verstehen  Don Bosco Volunteers als einen Lerndienst. Die jungen Menschen wollen andere Kulturen und Menschen kennenlernen und nicht nur als Tourist reisen“, so Dr. Nelson Penedo, Geschäftsführer von Don Bosco Mission Bonn. Deshalb wäre es auch wichtig, dass sie ein ganzes Jahr im Ausland verbringen und nicht nur ein paar Monate.

 

Am kommenden Freitag, 30. Juni 2017, werden die 19 Freiwilligen aus Bonn mit einer feierlichen Veranstaltung entsendet. Um 12.30 Uhr findet in St. Winfried ein Gottesdienst  für die Volunteers und ihre Familien statt.

Nach dem Gottesdienst gibt es Gelegenheit für ein Gruppenphoto.
Die Presse ist hierzu herzlichst eingeladen.

 

Um Anmeldung für einen Fototermin wird gebeten.

 

Pressemitteilung

 

Weitere Informationen unter www.donboscovolunteers.de