Weiter

Um Ihnen eine bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen setzen wir Cookies zur Webanalyse ein. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Sie befinden sich hier:   Home  > Presse

"Die Welt mit anderen Augen sehen" – Ein Jahr im Ausland als Don Bosco Volunteer

Laura Heumann war ein Jahr lang Don Bosco Volunteer in Ruanda. © Don Bosco Mission Bonn

20. September 2018 - 

Das Jahr in Ruanda als Auslandsfreiwillige hat Laura Heumann verändert.  "Einige Dinge sehe ich jetzt mit anderen Augen. Mein Blickwinkel hat sich geändert und ich hinterfrage viel mehr Dinge. Mir ist auch nochmal bewusst geworden, dass man nicht immer mit dem Strom schwimmen muss“, so die 20jährige aus Alfter bei Bonn nach ihrer Rückkehr aus Ruanda. Ein Jahr lang engagierte sich die junge Frau in einem Straßenkinderprojekt von Don Bosco.

 

Die Bonnerin Eva Marie Hack war als Freiwillige in Sambia. „Ich habe so viele Erfahrungen gemacht, die mein Leben prägen werden“, so die 19-Jährige. Auch für Simeon Kühn war sein Jahr in Kolumbien prägend. Den Brühler beeindruckte vor allem, wie Fußball Kindern und Jugendlichen helfen kann, ihren alltäglichen Problemen zu entfliehen.

 

Insgesamt 51 Freiwillige wurden im letzten Jahr als Don Bosco Volunteers in alle Welt entsendet - 17 von ihnen aus Bonn.  "Wir verstehen Don Bosco Volunteers als Lerndienst. Jeder bringt sich in den Projekten mit seinen eigenen Talenten, Fähigkeiten und Interessen ein“, betont Wolfgang Kirchner, Referent für Freiwilligendienste in Bonn.

 

Die Don Bosco Volunteers unterstützen die Arbeit der Salesianer Don Boscos weltweit. Im Fokus steht die Hilfe für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Sie helfen bei der Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung assistieren im  Unterricht und gestalten Freizeitangebote.

 

Im Vorfeld wurden die jungen Freiwilligen in Seminaren gründlich auf ihren Einsatz vorbereitet. Das Auslandsjahr wird vom Weltwärts - Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt. Bewerbungen für das Jahr 2019 sind noch bis zum 15. Oktober 2018 möglich.

 

Mehr Informationen