Weiter

Um Ihnen eine bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen setzen wir Cookies zur Webanalyse ein. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Sie befinden sich hier:   Home  > Presse

UN-Tag für Straßenkinder - Wichtiges Signal für Kinderrechte

 

Die Vereinten Nationen (UN) sollten den 12. April zum Internationalen Tag für Straßenkinder erklären. Das sei ein wichtiges Signal, um die Rechte von Millionen von Jungen und Mädchen zu stärken, die jeden Tag auf der Straße ums Überleben kämpfen, so Don Bosco Mission Bonn. Die Organisation setzt sich seit fast 50 Jahren für benachteiligte Kinder und Jugendliche in der ganzen Welt ein.

 

„Straßenkinder erfahren täglich Diskriminierung und Ausgrenzung. Das nimmt ihnen die Chance, sich zu entwickeln und ihre Talente zu entfalten. Kinder, denen ein familiäres Umfeld fehlt, brauchen unsere Unterstützung und Hilfe“, betont Dr. Nelson Penedo, Geschäftsführer von Don Bosco Mission Bonn. Zudem sei es wichtig, mehr Präventionsarbeit zu leisten, damit Kinder erst gar nicht auf der Straße enden.

 

 

Die für dieses Jahr geplante Verabschiedung eines UN-Generalkommentars des Kinderrechtskomitees ist ein gutes Zeichen.  Durch die neue UN-Richtlinie sollen die Rechte von Straßenkindern gestärkt und ihnen mehr Hilfe und Unterstützung zugesagt werden. Zudem werden die nationalen Regierungen in die Pflicht genommen, über ihre Hilfsmaßnahmen für Straßenkinder zu berichten.

 

Für rund 100 Millionen Kinder weltweit stellt die Straße ihren Lebensmittelpunkt da.  Allein in Indien gibt es mehr als zehn Millionen Straßenkinder. Armut treibt viele  vom Land in die Großstädte. Dort erfahren die Jungen und Mädchen Ablehnung, Ausgrenzung und Gewalt.  Die Don Bosco Einrichtungen sind wichtige Anlaufstellen. Die Kinder erhalten eine Mahlzeit, medizinische Versorgung und einen sicheren Schlafplatz.  Später können sie auch eine Schule besuchen oder eine Berufsausbildung abschließen. In mehr als 130 Ländern weltweit ist Don Bosco aktiv.

 

 

 

Kontakt:

Kirsten Prestin

Kirsten Prestin

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Tel: 0228-53965-70

E-Mail

Aktueller Jahresbericht

Straßenkind in Bolivien mit Klebstoffflasche
Jahresbericht 2015/16: Mit Don Bosco an die Ränder gehen

Pressemitteilungen

UN-Tag für Straßenkinder – Wichtiges Signal für Kinderrechte

10. April 2017

Die Vereinten Nationen (UN) sollten den 12. April zum Internationalen Tag für Straßenkinder erklären. Das sei ein wichtiges Signal, um die Rechte von Millionen von Jungen und Mädchen zu stärken, die jeden Tag auf der Straße ums Überleben kämpfen, so...

> weiterlesen

Geraubte Kindheit - Wie Kindersoldaten in Kolumbien ins Leben zurückfinden

09. Februar 2017

 

Pressegespräch 17. Februar 2017

 

Mehr als ein halbes Jahrhundert dauerte der blutige Bürgerkrieg in Kolumbien, in dem Zehntausende von Jungen und Mädchen  als Kindersoldaten missbraucht wurden. Im Zuge des neuen Friedensabkommens zwischen der...

> weiterlesen

Don Bosco Forum 2017: "Und raus bist du!"

23. Januar 2017

Einladung zum Pressegespräch

Freitag, 27. Januar 2017 11.00 Uhr

Don Bosco Campus, Sträßchensweg 3, 53113 Bonn

> weiterlesen